AGB – ÁSZF

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen – AT

Az általános szerződési feltételek magyarul is megtalálhatók az alábbi linken: ITT!
Sie finden die Datenshutz in deutscher Sprache unter folgendem Link: HIER!

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) enthalten die Rechte und Pflichten der Firma Veronika Zax – Hempindex – „Csepp a kenderben” (nachfolgend: Dienstleister) und des die Dienstleistungen des elektronischen Handels auf der Webseite www.hempindex.eu und www.shop.hempindex.eu in Anspruch nehmenden Kunden (nachfolgend: Kunde). (Der Dienstleister und der Kunde nachfolgend zusammen: Parteien). Die AGB beziehen sich auf alle Rechtsgeschäfte und Dienstleistungen, die durch die Webseite www.hempindex.eu und www.shop.hempindex.eu erfolgen, unabhängig davon, ob die Leistung von Österreich oder aus dem Ausland, durch den Dienstleister oder seine Erfüllungsgehilfen erfolgt.

Angaben zum Dienstleister:

  • Firmenname: Veronika Zax
  • Phantasiebezeichnung: Hempindex – „Csepp a kenderben”
  • Adresse der Firma: Österreich, AT-7512 Kirchfidisch, Hauptstraße 4. (An der Anschrift der Dienstleister sind keine persönlichen Sprechstunden möglich.)
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer: ATU74033903
  • Sozialversicherungsnummer: 7233 050860
  • Telefonnummer: +36-20-455-9155
  • E-mail Adresse: hello@hempindex.eu
  • Webseite: www.hempindex.eu, shop.hempindex.eu
  • Kundenservice: pay@hempindex.eu (Der Kunde kann den Kontakt mit dem Kundenservice ausschließlich per E-mail oder telefonisch aufnehmen.)

I.- AT
Allgemeine Informationen, Abschluss des Vertrags zwischen den Parteien

I/1. – AT

Die Geltung der AGB erstreckt sich auf alle auf dem Gebiet von Österreich erbrachten elektronischen Handelsleistungen, die durch den elektronischen Shop (nachfolgend: Hempindex Onlineshop) auf der Webseite www.hempindex.eu und shop.hempindex.eu (nachfolgend: Webseite) erbracht werden und die zwischen den in diesem Vertrag bestimmten Parteien zustande kommen. Der Kauf im Hempindex Onlineshop ist durch eine elektronisch abgegebene Bestellung in der in diesen AGB bestimmten Weise möglich.

I/2. – AT

Ein bedeutender Teil der Dienstleistungen des Hempindex Onlineshops ist für jeden Benutzer auch ohne Registrierung zugänglich. Einzelne Dienstleistungen sind jedoch an eine Registrierung (und dann Anmeldung) gebunden, wozu ein jeder den Bestimmungen der AGB entsprechend berechtigt ist.

I/3. – AT

Nach der Abgabe der Bestellung kann der Vertrag bis zur Erfüllung frei und ohne Folgen geändert beziehungsweise abbestellt werden. Das ist in einer elektronischen Nachricht möglich. Der zwischen den Parteien durch den Kauf der Ware in deutscher und auf ungarischer Sprache abgeschlossener Vertrag gilt als schriftlicher Vertrag, wird vom Dienstleister registriert und 5 Jahre nach dem Abschluss aufbewahrt, so ist dieser nachträglich zugänglich. Die Vertragssprache ist deutsch und ungarisch. Der Dienstleister unterwirft sich keinem Verhaltenskodex.

II. – AT
Registrierung

II/1. – AT

Unter dem Menübefehl Registrieren kann die Profil/Registrierung durch Ausfüllung des dort abrufbaren Formulars, das aus zwei Teilen besteht, erfolgen. Nach der vorherigen Datenanforderung (ein frei gewählter Benutzername, eine wirkliche E-Mail-Adresse und ein gewähltes Passwort ist notwendig) folgt nach dem Klicken auf den Link, der in der zur Validierung der Registrierung dienenden E-Mail gesandt wird, ein ausführliches personenbezogenes Formular, das auch vor den Bestellungen ausgefüllt werden kann. Der Kunde erklärt durch die Registrierung auf der Webseite, dass ihm die Bedingungen dieser AGB und der auf der Website veröffentlichten Datenschutzerklärung bekannt geworden sind und diese annimmt, der Datenverwaltung nach der Datenschutzerklärung zustimmt.

II/2. – AT

Der Dienstleister haftet für den Lieferungsverzug beziehungsweise für andere Probleme, Mängel, die auf die vom Kunden falsch und/oder ungenau angegebenen Daten zurückzuführen sind, nicht. Der Dienstleister haftet für die daraus entstehenden Schäden nicht, dass der Kunde sein Passwort vergisst oder dieses Unbefugten aus einem nicht von dem Dienstleister vertretenden Grund zugänglich wird. Der Dienstleister behandelt jede Registrierung als eine selbständige Person. Die Änderung der früher aufgezeichneten Daten kann nach der Anmeldung, nach dem Klicken auf den Link Profil im Menübefehl Angaben ändern erfolgen, was auch die Daten der aktiven Bestellungen betreffen kann. Der Dienstleister haftet für den aus der Änderung der registrierten Daten durch den Kunden entstehenden Schaden, Mangel nicht.

II/3. – AT – Löschung der Registrierung

Der Kunde ist jederzeit berechtigt, seine Registrierung durch eine E-Mail-Nachricht an den Kundenservice (pay@hempindex.eu ) zu löschen. Nach dem Eingang der Nachricht ist der Dienstleister verpflichtet, unverzüglich für die Löschung der Registrierung zu sorgen. Die Benutzerdaten des Kunden werden nach der Löschung sofort aus dem System entfernt; davon wird jedoch die Aufbewahrung der mit den bereits abgegebenen Bestellungen verbundenen Daten und Dokumente nicht berührt, diese Daten werden nicht gelöscht. Nach der Entfernung gibt es keine Möglichkeit, die Daten zurückzusetzen. Für die Geheimhaltung der Zugriffsdaten des Benutzers (insbesondere des Passwortes) haftet ausschließlich der Kunde. Wenn der Kunde erfährt, dass ein unbefugter Dritter zu seinem bei der Registrierung angegebenen Passwort gelangen konnte, hat er sein Passwort unverzüglich zu ändern und wenn es angenommen werden kann, dass der Dritte das Passwort auf irgendeine Weise missbraucht hat, hat er den Dienstleister gleichzeitig zu verständigen. Der Kunde verpflichtet sich, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten bei Bedarf zu aktualisieren, damit diese aktuell, vollständig und der Wahrheit entsprechend bleiben.

III. – AT
Bestellung

III/1. – AT

Die wesentlichen Beschaffenheiten, Merkmale der zu kaufenden Waren, die Anweisungen in Bezug auf die Nutzung der Waren befinden sich auf der Informationsseite des konkreten Artikels, wobei die ausführlichen tatsächlichen Beschaffenheiten in der dem Produkt beigelegten Gebrauchsanweisung enthalten sind. Haben Sie Fragen im Zusammenhang mit der Ware vor dem Kauf, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Die Gebrauchsanweisung des von uns vertriebenen Produkts wird – wo es gesetzlich vorgeschrieben ist – der Ware beigelegt. Sollten Sie zufälligerweise die Gebrauchsanweisung nicht zusammen mit der Ware erhalten, verständigen Sie sofort – bevor Sie die Ware in Benutzung nehmen – den Kundenservice, wir werden diese ersetzen. Wenn Sie im Zusammenhang mit der Qualität, grundlegenden Beschaffenheiten, dem Gebrauch, der Gebrauchbarkeit einer Ware auf der Webseite mehr Informationen benötigen, als auf der Webseite mitgeteilt, wenden Sie sich, bitte, an unseren Kundenservice: pay@hempindex.eu!

III/2. – AT

Der Kaufpreis ist immer die Summe neben dem ausgewählten Produkt, der – falls es nicht extra angeführt ist – die Mehrwertsteuer bereits enthält. Der Kaufpreis der Produkte enthält die Versandkosten nicht. Der Dienstleister behält sich das Recht der Änderung der Preise der bestellbaren Produkte mit der Maßgabe aufrecht, dass die Änderung gleichzeitig mit der Erscheinung auf der Webseite in Kraft tritt. Von der Änderung wird der Kaufpreis der bereits bestellten Waren nicht ungünstig beeinflusst. Bei einer Onlinebezahlung mit einer Kreditkarte sind wir im Falle einer Preisminderung zwischen der Bestätigung über die elektronische Zahlung und der Übernahme des Produkts nicht in der Lage, Geld zurückzuzahlen. Die Sicherheitsprüfung der Online Zahlungstransaktion nimmt wenigstens 24 Stunden in Anspruch, die Übernahme des Produkts kann erst danach erfolgen. Wenn trotz aller Sorgfalt des Dienstleisters ein falscher Preis auf der Webseite erscheint, mit Rücksicht auf einen offensichtlich falschen, z.B. von dem allgemein bekannten, allgemein angenommenen oder geschätzten Preis des Produkts wesentlich abweichenden Preis, eventuell wegen eines Systemfehlers erscheinenden Preis von Euro „0“ oder Euro „1“, ist der Dienstleister nicht verpflichtet, das Produkt zum falschen Preis zu liefern, sondern kann die Lieferung zum richtigen Preis anbieten, wobei der Kunde im Besitz dieser Information von seiner Kaufabsicht zurücktreten kann.

III/3. – AT

Der Dienstleister nimmt eine Bestellung durch seine Webseite nur dann an, wenn der Kunde alle zur Bestellung notwendigen Datenfelder vollständig ausfüllt. (Füllt der Kunde ein Datenfeld fehlerhaft oder unvollständig aus, erhält er eine Fehlermeldung vom Dienstleister.) Der Dienstleister haftet für den Lieferungsverzug beziehungsweise für andere Probleme, Mängel, die auf die vom Kunden falsch und/oder ungenau angegebenen Bestellungsdaten zurückzuführen sind, nicht. Eine Bestellung kann durch den Warenkorb aufgegeben werden. Der Kunde kann das ausgewählte Produkt auf der nach dem Klicken auf die einzelnen Produkte erscheinende Seite mit den ausführlichen Daten zum Produkt durch die Schaltfläche „In den Warenkorb legen“ in den Warenkorb legen. Der Inhalt des Warenkorbs kann nach dem Klicken auf das Warenkorb-Symbol auf der rechten Seite der Webseite angesehen, geändert werden, wo auch die gewünschte Menge der einzelnen Produkte angegeben beziehungsweise der Inhalt des Warenkorbs gelöscht werden kann („Warenkorb leeren“). Hat der Kunde den Inhalt des Warenkorbs bestätigt, hat er sich auf der nach dem Klicken auf die Schaltfläche „Bestellen“ erscheinenden Fläche anzumelden oder zu registrieren, oder ohne Registrierung, damit er seine Bestellung abgeben kann. Danach können die Rechnungs- und Lieferungsdaten angeben. Haben Sie alle notwendigen Daten angegebe, können Sie durch Klicken auf die Schaltfläche „Weiter“ wählen, wie Sie die Endsumme der Bestellung begleichen möchten und wählen eine Versandmethode. Haben Sie von den Zahlungsarten gewählt, können Sie durch das Klicken auf die Schaltfläche „Weiter“ auf einer zusammenfassenden Seite vor der Abgabe der Bestellung die Daten der Bestellung prüfen, die Rechnungs- und Lieferungsadresse ändern, die Zahlungsart und Übernahmemöglichkeit auswählen, sowie Anmerkungen zur Bestellung machen. Die Aufgabe der Bestellung, die Übermittlung des Angebots erfolgt durch Klicken auf die Schaltfläche „Bestellen“, wodurch für den Kunden eine Zahlungspflicht entsteht.

III/4. – AT

Der Kaufpreis der auf der Homepage angezeigten Produkte enthält die Mehrwertsteuer und die sonstigen öffentlichen Abgaben (Bruttopreis). Der Kaufpreis neben den Produkten enthält die Versandkosten nicht. Verpackungskosten werden jedoch nicht angerechnet. Der Preis der Produkte wird in der Währung Euro angeführt. Der Kunde hat in jeder Phase der Bestellung und bis zur Übermittlung der Bestellung an den Dienstleister die Fehler der Dateneingabe auf der Bestellungsfläche zu verbessern.

IV. – AT
Bindung an den Antrag, Bestätigung

IV/1. – AT

Der Eingang des vom Kunden versandten Angebots (Bestellung) wird vom Dienstleister unverzüglich, im Wege einer automatischen Bestätigungs-E-Mail, spätestens innerhalb von 48 Stunden an den Kunden bestätigt. Die Bestätigungs-E-Mail enthält die vom Kunden während des Einkaufs oder der Registrierung angegebenen Daten (z.B. Rechnungs- und Lieferungsinformationen), die ID der Bestellung, das Datum der Bestellung, die Aufzählung der zum bestellten Produkt gehörenden Elemente, Menge, den Preis des Produkts, die Versandkosten und die zu bezahlende Endsumme. Diese Bestätigungsnachricht informiert den Kunden ausschließlich darüber, dass seine Bestellung beim Dienstleister eingegangen ist. Diese Bestätigungsnachricht gilt seitens des Dienstleisters als die Annahme des Angebots des Kunden, womit zwischen dem Dienstleister und dem Kunden ein wirksamer Vertrag zustande kommt. Der Kunde wird von der Bindung an das Angebot befreit, wenn er die Bestätigungs-E-Mail vom Dienstleister in Bezug auf seine versandte Bestellung unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 48 Stunden nicht erhält.

IV/2. – AT

Hat der Kunde dem Dienstleister seine Bestellung bereits übermittelt, in den Daten in der Bestätigungs-E-Mail jedoch einen Fehler wahrnimmt, hat er diesen dem Dienstleister innerhalb von 1 Tag.

V. – AT
Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

V/1. – AT

Der Dienstleister wird die mit Lieferung bestellte Ware mit eine Speditionsfirma zustellen. Der Kunde kann die aktuellen Versandkosten auf dem „Informationen/Versand” Link abrufen. Der Dienstleister behält sich das Recht der Änderung der Versandkosten mit der Maßgabe aufrecht, dass die Änderung gleichzeitig mit der Erscheinung auf der Webseite in Kraft tritt. Von der Änderung wird der Kaufpreis der bereits bestellten Waren nicht beeinflusst.

V/2. – AT

Die auf der Webseite bestellten Dienstleistungen werden vom Dienstleister dem Kunden an dem in der per E-Mail zugesandten Bestellungsbestätigung aufgeführten Ort geleistet.

V/3. – AT

Der Kunde kann sich über die vom Dienstleister gewährten Zahlungsweisen und Übernahmemöglichkeiten auf der Seite „Informationen” informieren.

V/4. – AT Rechnung

Der Dienstleister kann dem Kunden zur Bestätigung der Zahlung nach der Übermittlung der Bestellung eine Rechnung an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse ausstellen. Nach der Annahme der AGB erteilt der Kunde seine Zustimmung, dass der Dienstleister ihm eine Rechnung ausstellt. Bei der Übernahme des Produkts gibt der Dienstleister dem Kunden eine Rechnung in Papierform zur Bestätigung des Kaufs.

VI. – AT
Rücktrittsrecht

VI/1. – AT

Dem Verbraucher steht zu, sein Rücktrittsrecht auch in der Zeit zwischen dem Tag des Vertragsschlusses und dem Tag der Übernahme des Produkts auszuüben. Will der Verbraucher aus seinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen, hat er dem Dienstleister seine eindeutige Erklärung mit seiner Rücktrittsabsicht (elektronischen Nachricht) durch Inanspruchnahme der am Anfang dieser AGB angeführten Kontaktdaten zu senden. Bei einem schriftlichen Rücktritt ist dies als fristgerecht erfolgt zu betrachten, wenn der Verbraucher seine diesbezügliche Erklärung innerhalb von 14 Tagen (sogar innerhalb von 14 Kalendertagen) an den Dienstleister übermittelt. Bei einer per Post versandten Mitteilung berücksichtigt der Dienstleister das Datum der Absendung, bei einer Mitteilung per E-Mail die Zeit der Absendung der E-Mail bei der Berechnung der Frist. Der Verbraucher wird sein Schreiben als Einschreiben aufgeben, damit das Datum der Absendung bewiesen werden kann.

VI/2. – AT

Die Kosten des Zurückschickens des Produkts an die Anschrift des Dienstleisters gehen zu Lasten des Verbrauchers, es sei denn, der Dienstleister hat die Tragung dieser Kosten übernommen. Auf Verlangen des Verbrauchers sorgt der Dienstleister für die Organisation der Rücklieferung, die Kosten der vom Dienstleister organisierten Rücklieferung gehen jedoch zu Lasten des Verbrauchers, der Dienstleister übernimmt in diesem Fall die Kosten der von ihm organisierten Rücklieferung nicht, ist ausschließlich dabei behilflich, dass sich der Verbraucher mit der Organisation der Rücklieferung nicht zu beschäftigen hat. Der diesbezügliche Anspruch des Verbrauchers wird vom Kundenservice des Dienstleisters empfangen. Der Dienstleister wird das als Nachnahmesendung zurückgeschickte Paket nicht übernehmen. Außer den Kosten der Rücksendung des Produkts gehen im Zusammenhang mit dem Rücktritt keine weiteren Kosten zu Lasten des Verbrauchers.

VI/3. – AT

Tritt der Verbraucher vom Vertrag zurück, wird der Dienstleister alle vom Verbraucher geleisteten Gegenleistungen, einschließlich der (für die Lieferung bezahlten) Versandkosten, mit Ausnahme der Mehrkosten, die deswegen entstanden sind, dass der Verbraucher eine andere Lieferungsart als die vom Dienstleister angebotene, billigste, übliche Lieferungsart gewählt hat, unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach dem Erhalt der Rücktrittserklärung des Verbrauchers zurückzahlen. Der Dienstleister ist berechtigt, die Zurückzahlung solange zurückzuhalten, bis er das Produkt nicht erhalten hat oder der Verbraucher nicht glaubhaft nachgewiesen hat, dass er es zurückgeschickt hat: von den beiden berücksichtigt der Dienstleister den früheren Zeitpunkt. Bei der Zurückzahlung wendet der Dienstleister die bei dem ursprünglichen Geschäft angewendete Zahlungsweise an, es sei denn, der Verbraucher hat einer anderen Zahlungsweise ausdrücklich zugestimmt; infolge dieser Rückzahlungsweise wird der Verbraucher mit keinen Mehrkosten belastet.

VI/4. – AT

Der Verbraucher kann für die Wertminderung am Produkt nur dann verantwortlich machen, wenn dieser wegen eines Gebrauchs über dem zur Feststellung der Art, der Beschaffenheiten des Produkts notwendigen Gebrauch eingetreten ist. Wenn der Verbraucher sein Kündigungsrecht bei einem Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung nach dem Beginn der Leistung ausübt, hat er bei der Abrechnung die vernünftigen Kosten des Dienstleisters zu ersetzen. Der Dienstleister kann den Ersatz der Kosten des Wertminderung wegen des Gebrauchs über dem zur Feststellung der Art, der Beschaffenheiten des Produkts notwendigen Gebrauch beziehungsweise seiner vernünftigen Kosten – wenn die Leistung des Vertrags über die Erbringung einer Dienstleistung ausdrücklich auf Wunsch des Verbrauchers vor dem Ablauf der Frist begonnen wurde und er aus seinem Kündigungsrecht Gebrauch macht – verlangen.

VII. – AT
Haftung

VII/1. – AT

Die Informationen auf der Webseite wurden gutgläubig hochgeladen, dienen jedoch ausschließlich einen Informationszweck, der Dienstleister übernimmt keine Haftung für die Genauigkeit, Vollständigkeit der Informationen.

VII/2. – AT

Der Kunde benutzt die Webseite ausschließlich auf eigenes Risiko und akzeptiert, dass der Dienstleister keine Haftung für die während der Benutzung auftretenden Sach- und immateriellen Schäden außer der Haftung für den vorsätzlich, grob fahrlässig oder durch eine Straftat verursachten Schäden, ferner für den das Leben, die körperliche Unversehrtheit, Gesundheit schädigenden Vertragsbruch. Der Dienstleister schließ jede Haftung für das Verhalten der Benutzer der Webseite aus. Der Kunde haftet vollständig und ausschließlich für sein eigenes Verhalten; wobei der Dienstleister zwecks Aufklärung der Rechtsbrüche mit den handelnden Behörden vollständig zusammenarbeitet.

VII/3. – AT

Die Seiten der Dienstleistung können solche Anschlusspunkte (Links) enthalten, die zu Seiten von anderen Dienstleistern führen. Der Dienstleister haftet für die Datenschutzpraxis und andere Tätigkeiten dieser Dienstleister nicht.

VII/4. – AT

Der Dienstleister ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, den von den Kunden bei der Benutzung der Webseite eventuell zugänglich gemachten Inhalt zu prüfen und der Dienstleister ist hinsichtlich der veröffentlichten Inhalte berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, auf eine rechtswidrige Handlung hinweisende Zeichen zu suchen.

VII/5. – AT

Der Kunde akzeptiert wegen des globalen Charakters des Internets, dass er bei der Benutzung der Webseite auch unter Berücksichtigung der einschlägigen nationalen Rechtsvorschriften handelt. Ist eine Tätigkeit im Zusammenhang mit der Benutzung der Webseite nach dem Recht des Staates des Kunden nicht zulässig, haftet für die Benutzung ausschließlich der Kunde.

VII/6. – AT

Sollte der Kunde auf der Webseite einen beanstandbaren Inhalt wahrnehmen, hat er diesen dem Dienstleister unverzüglich zu melden. Findet der Dienstleister die Meldung bei seinem gutgläubigen Verfahren als begründet, ist er berechtigt, die Information unverzüglich zu löschen oder zu ändern.

VIII. – AT
Urheberrechte

VIII/1. – AT

Die Webseite ist urheberrechtlich geschützt. Der Dienstleister ist der urheberrechtlich Berechtigte oder der ermächtigte Benutzer des auf der Webseite sowie bei der Erbringung der durch die Webseite erreichbaren Dienstleistungen angezeigten Inhalts: jedes Autorenwerkes beziehungsweise jeder anderen geistigen Schöpfung (einschließlich unter anderen sämtlicher Grafiken und sonstiger Materialien, des Layouts, des Editierens der Fläche der Webseite, der verwendeten Software- und sonstigen Lösungen, Ideen, Verwirklichungen).

VIII/2. – AT

Die Speicherung des Inhalts der Webseite oder Teile deren auf einen physischen oder anderen Datenträger oder deren Ausdruck für Privatzwecke ist bei der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Dienstleisters zulässig. Die Verwendung außer der privaten Verwendung – zum Beispiel die Speicherung in einer Datenbank, die Weiterleitung, die Veröffentlichung oder zum Herunterladen zugänglich machen, der Handelsvertrieb – ist ausschließlich mit der vorherigen schriftlichen Genehmigung des Dienstleisters möglich.

VIII/3. – AT

Außer den in diesen AGB ausdrücklich bestimmten Rechten berechtigt die Registrierung, die Benutzung der Webseite beziehungsweise keine Bestimmung der AGB den Kunden nicht, einen Handelsnamen oder eine Marke auf der Webseite zu nutzen, zu verwerten. Außer der mit der bestimmungsgemäßen Nutzung der Webseite verbundenen Anzeige, der dazu notwendigen vorläufigen Vervielfältigungen und der privaten Kopien dürfen diese geistigen Schöpfungen ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Dienstleisters in keiner Form verwendet oder genutzt werden.

IX. – AT
Möglichkeiten der Rechtsverfolgung

IX/1. – AT – Beschwerde

Der Kunde kann seine Reklamationen als Verbraucher im Zusammenhang mit den Produkten oder der Tätigkeit des Dienstleisters an den folgenden Kontaktdaten einlegen:

Kundenservice: pay@hempindex.eu (Der Kunde kann den Kontakt mit dem Kundenservice ausschließlich per E-mail oder telefonisch aufnehmen.)

Der Dienstleister hat die schriftliche Beschwerde innerhalb von dreißig Tagen nach dem Eingang zu prüfen und in der Sache zu beantworten, ferner Maßnahmen zu treffen, damit die Antwort dem Kunden zugestellt wird. Wenn der Dienstleister die Beschwerde ablehnt, hat er seinen Standpunkt in der sachlichen Antwort über die Ablehnung zu begründen. Der Dienstleister hat die Niederschrift über die Beschwerde und die Zweitschrift der Antwort fünf Jahre lang aufzubewahren.

X. – AT
Sonstige Bestimmungen

X./1. – AT

Der Hempindex Onlineshop Sicherheitsgrad ist angemessen, seine Benutzung bedeutet kein Risiko, wir empfehlen jedoch, die folgenden Vorsorgen zu treffen: verwenden Sie eine Antiviren- und Spyware-Programm mit frischer Datenbasis und installieren Sie die Sicherheitsupgrades des Betriebssystems. Der Kauf auf der Webseite setzt seitens des Kunden die Kenntnisse der technischen Schranken des Internets und die Annahme der mit der Technologie verbundenen Fehlermöglichkeiten voraus.

X/2. – AT

Der Dienstleister ist jederzeit berechtigt, die Bedingungen dieser AGB einseitig zu ändern. Der Dienstleister informiert die Kunden über die Änderungen auf der Fläche der Webseite. Nach der Änderung ist eine Bedingung der Benutzung der Webseite, dass der Kunde diese durch die Webseite in der dort gewährten Weise ausdrücklich annimmt.

Herunterladen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in PDF-Format hier klicken!

Veronika Zax – 2019. 02. 26.